Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Kundenhaus Dornhan

Reichlich Platz für die Familie, ökologisch einwandfrei und eine 
Architektur, die den Innen- mit dem Außenraum perfekt verknüpft. Das waren die Vorgaben für die Planung des Einfamilienhauses in Dornhan im Schwarzwaldvorland.

Die exponierte Lage auf dem gegenüber dem Straßenniveau leicht erhöhten Grundstück unterstreicht die elegante Erscheinung des Gebäudeensembles. Die natürliche Grundstücksneigung wurde zur Straße hin mit großen Steinquadern abgestützt und bildet eine repräsentative Grenze zum öffentlichen Raum.

Das Hauptgebäude erinnert mit seinem sanft geneigten Walmdach, den bodentiefen Fenstern und dem kompakten Baukörper stark an eine klassische Stadtvilla – wäre da nicht die sofort ins Auge fallende Terrassenüberdachung, die zugleich großzügiger Balkon für das Obergeschoss ist. Das mit edlen Fassadenplatten verkleidete Bauteil setzt einen starken Akzent auf der Süd-Westseite des Hauses und verleiht dem Gebäude eine sehr individuelle Optik. Verstärkt wird der Effekt durch den gegenüberliegenden Garagenbau, der – wie das Haustürvordach – mit naturbelassenen Profilhölzern verkleidet ist.

Willkommen in der Küche. Gäste werden quasi mitten im Leben der Familie empfangen und erleben auf den ersten Blick das großzügige Raumgefühl rund um die Küche. Die einzelnen Zonen werden geschickt durch Höhenunterschiede und unterschiedliche Bodenbeläge gegliedert. Auch die naturbelassenen und deutlich sichtbaren Konstruktionsbalken tragen zur Strukturierung des großen Raums bei. Zwischen Ess- und Wohnbereich sorgt der in die Wand integrierte Kaminofen für gemütliche Wärme im Raum. Zusätzlich liefert er dank der eingebauten Speichersteine sehr angenehme Strahlungswärme, auch wenn das Feuer bereits verglüht ist.

Die enge Verbindung des Innenraums zur Natur sorgt für Wohngenuss in höchstem Maß. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht ins Haus, der ganze Innenraum wirkt hell und freundlich. Durch die großzügigen Fenster ist man immer ganz nah am Draußen und hat auch in der kühleren Jahreszeit einen großartigen Blick auf den Garten und die anschließenden Felder. Damit es bei starker Sonneneinstrahlung nicht zu warm im Raum wird, sind die von außen montierten Raffstores witterungsabhängig geführt – sie reagieren auf Sonneneinstrahlung und Wind.

Ganz in Ruhe, etwas abgeschieden von den Gemeinschaftsräumen, liegt das Arbeitszimmer sowie die Gästetoilette mit Dusche. Vorrats- und Abstellräume sind geschickt platziert und auf kurzem Weg von der Eingangs- bzw. Garagentür zu erreichen.

Aufstieg mit Highlight. Die Verbindung der beiden Wohnebenen erfolgt über eine geschlossene Echtholztreppe. Als Highlight im wahrsten Sinn des Wortes wurde über dem Treppenhaus eine Dachverglasung eingebaut, mit direktem Blick in den Himmel. Im Obergeschoss befinden sich neben dem Elternschlafzimmer die beiden großzügigen Kinderzimmer mit direktem Zugang zum Balkon.
Mit kurzen Wegen zu den Kleiderschränken der Familie wurde ein praktischer Hauswirtschaftsraum und ein Bügelzimmer eingeplant. Elternschlafzimmer und Badezimmer sind durch eine Ankleide verbunden. Das große Bad mit Wanne und bodengleicher Dusche wird von Eltern und Kindern gemeinsam genutzt. Die großzügige Planung, die Verwendung edler Materialen und der Einbau moderner Sanitärkeramik verwandelt das Badezimmer in einen Raum der Entspannung und Erholung.

Im Obergeschoss bildet das Dach zugleich die Decken, die daher sanft geneigt sind. Auf einen Speicher als Lagerraum konnte dank des großen Kellers verzichtet werden.
Im Keller befindet sich auch ein Gästezimmer mit eigenem Duschbad für Übernachtungsgäste. Gartenseitig wurde ein großer Lichthof rund um die Außentreppe angelegt, damit auch dieses Zimmer mit Tageslicht versorgt wird.

Sämtliche Fenster sind dreifach verglaste Holz-Alu Fenster, elektrische Raffstores öffnen und verschließen sich nach Voreinstellung oder Wetterlage. Die Luft-Wasser-Wärmepumpe kann im Sommer auf Kühlung umgeschaltet werden, im Winter sorgt sie für behagliche Wärme. Der Strom der Photovoltaikanlage wird zum größten Teil selber verbraucht. Über eine intelligente Steuerung „erkennt“ die Wärmepumpe, wann viel Strom vorhanden ist und regelt sich dementsprechend. Die Beleuchtung und die Haustechnik sind über Bustechnik gesteuert.
Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach war für die Baufamilie selbstverständlich. Mit dem Einbau einer Retentionszisterne, in der Regenwasser für Toilettenspülung und Gartenbewässerung gesammelt wird, setzt die Baufamilie ein weiteres sinnvolles und nützliches Zeichen für ressourcenschonenden Umgang mit unserer Umwelt.


Besonderheiten

Sehr individuelle Architektur Freisitzüberdachung zugleich Dachterrasse Photovoltaikanlage Beleuchtungskonzept mit LEDs Wärmepumpe mit Anbindung an Photovoltaikanlage

Daten und Fakten

Bauweise

Fertigbauweise

Haustyp

Einfamilienhaus, Bio-/Ökohaus

Stil

modern

Stockwerke

2

Wohnfläche

UG 31 m² / EG 108 m² / OG 93 m² m2

Energieeffizienzklasse (KfW)

55

Dachform

Walmdach

Musterhaus

nein

Liefergebiet

Baden-Württemberg