Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Deutsche Bauwelten rüstet Massivhäuser auf EnEV 2016 um

Ab dem 1. Januar 2016 verschärft die EnEV 2016 (Energieeinsparverordnung) erneut die energetischen Standards von Neubauten. Alle neu gebauten Häuser müssen dann 25 Prozent weniger Primärenergie verbrauchen, als bisher. Deutsche Bauwelten rüstet daher bereits jetzt seine Massivhäuser um.

EnEV2016 - ratgeber bauen

Stichtag 1. Januar 2016: Dann tritt die neue und verschärfte EnEV 2016 in Kraft.

Im Fokus des Erneuerbare-Energien-Gesetzes stehen Energieeinsparung und Umweltschutz – und das in allen Lebensbereichen. Schon jetzt können Verbraucher auf einen ressourcensparenden Umgang mit Energie achten, etwa indem sie auf E-Mobilität setzen oder sich für den Kauf von energieeffizienten Haushaltsgeräten entscheiden. Auch beim Hausbau wird mittlerweile viel Energie eingespart, denn Neubauten müssen immer den aktuellen energetischen Mindestanforderungen entsprechen. Mit der verschärften EnEV 2016 steigen diese Anforderungen an den zulässigen Jahres-Primärenergiebedarf nochmals um 25 Prozent. Bei der Wärmedämmung der Gebäudehülle sind es durchschnittlich 20 Prozent.

Wolf Split-Waermepumpe - ratgeber bauen

Die energieeffiziente Haustechnik hilft dabei, alle Vorgaben der EnEV 2016 mühelos zu erfüllen und die Umwelt zu schonen.

Luft/Wasser-Wärmepumpe als Standard
Grund genug für die Deutsche Bauwelten GmbH, bereits jetzt alle Haustypen auf die neue Gesetzesvorgabe umzustellen und konsequent auf erneuerbare Energien zu setzen: So sind alle Häuser, die ab November 2015 verkauft werden, nun standardmäßig mit einer hocheffizienten Luft/Wasser-Wärmepumpe ausgestattet. Mit Hilfe der Wärmepumpe kann Wärme aus der Umgebungsluft zur Warmwasserbereitung oder zum Heizen genutzt werden.

Bauherren von Deutsche Bauwelten können sich gleich doppelt freuen: Die umweltfreundliche Haustechnik erfüllt alle Anforderungen mühelos und ist sogar im Grundpreis inbegriffen. Markus Irling, Geschäftsführer von Deutsche Bauwelten, sagt: „Allein der Einsatz einer Luft/Wasser-Wärmepumpe anstelle einer Gastherme senkt den Primärenergiebedarf deutlich. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel gleichermaßen. Diesen Vorteil geben wir gern an unsere Bauherren weiter.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutsche Bauwelten - ratgeber bauen

 

Fotos: Deutsche Bauwelten
O. Rautenberg