Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Tipp des Monats: Quick-Check für den Öltank

Rund drei Millionen Öltanks mit über 25 Jahren Laufzeit stehen in den deutschen Heizungskellern, eine halbe Million Öltanks haben sogar 40 oder mehr Jahre hinter sich. Die Frage, ob diese Tanks noch sicher sind kann der Besitzer jetzt selbst beantworten – dank eines Schnelltests des Verbraucherportals „Sicherer Öltank“.

Motiv-1_Quick-Check_Heizöltank_300dpi---ratgeber-bauen

Über einen kompakten Quick Check kann ab sofort jeder Hausbesitzer seinen Heizöltank selbst überprüfen. Dabei wird ihm nach dem Ampelprinzip sehr plakativ angezeigt, ob bei seinem Öltank eine Sicherheitsüberprüfung durch einen Gutachter notwendig erscheint oder nicht. Den Quick Check finden Sie unter www.sicherer-öltank.de.

Da es bekanntermaßen in Deutschland noch immer keine generelle gesetzliche Überprüfungspflicht für private Heizöltanks gibt, bietet nun der Bundesverband Lagerbehälter (BL) dem Endkunden einen praktischen Schnelltest an, um altersbedingte Qualitätsmängel am Heizöltank rechtzeitig zu erkennen.

Motiv-3_Expertentipp-Heizöltank_Renigung-oder-Austausch_72dpi---ratgeber-bauen

Der Austausch eines alten Öltanks hat u.a. den großen Vorteil des Platzgewinns, da aufgrund der Doppel-wandigkeit moderner Öltanks keine separaten Auffangbereiche mehr notwendig sind. So kann der Raum anders genutzt werden.

Der Besitzer haftet
BL-Geschäftsführer Dr. Wolfram Krause erklärt die Motivation für den Schnelltest: “Fakt ist, dass sich jeder Öltankbesitzer in Eigenregie darum kümmern sollte, dass sein Öltank von einem Fachbetrieb oder einem Sachverständigen „unter die Lupe“ genommen wird. Denn bei Schadensfällen aufgrund eines defekten Öltanks gilt die altbekannte Weisheit: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“. Ohne diese regelmäßige Kontrolle bzw. Überprüfung des Öltanks ist der Hausbesitzer persönlich haftbar für alle verursachten Umweltschäden. Selbst eine Öltankversicherung kommt für die Schäden zumeist nicht auf, wenn die Anlage nicht dem heutigen Stand der Technik entspricht.“

Motiv-2_Expertentipp-Heizöltank_Reinigung-oder-Austausch_72dpi---ratgeber-bauen

Der Bundesverband Lagerbehälter e.V. rät allen Hausbesitzern, spätestens nach fünf Jahren den Heizöltank von einem Gutachter oder Sachverständigen überprüfen zu lassen.

Fünf Minuten Zeitaufwand
Ob bei einer Öltankanlage ein Gutachter-Check anstehen würde, kann nun zukünftig jeder Hausbesitzer ganz einfach bei sich zu Hause selbst überprüfen. Dank eines leicht verständlichen Quick-Checks der Verbraucher-Initiative „Sicherer Öltank“ erfährt der Hausbesitzer in maximal fünf Minuten, ob sein Öltank eine offizielle Überprüfung braucht. Diesen Quick-Check findet der Verbraucher auf der Website, genauso wie eine bundesweite Datenbank mit über 200 ausgewiesenen Gutachtern zur Tank-Überprüfung – regional geordnet nach Postleitzahl.

Mit diesem Serviceangebot hat nun jeder Öltankbesitzer die Möglichkeit, ohne großen Aufwand für eine verlässliche Qualitätsabsicherung seines Öltanks zu sorgen.

Bildquellen: Bundesverband Lagerbehälter e.V., Würzburg

 

O. Rautenberg