Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Neu: „SolarGrünDach 15“ kombiniert Photovoltaik und Dachbegrünung

Dachbegrünung und Photovoltaik schließen sich nicht aus – ganz im Gegenteil. Es gibt viele gute Gründe, Photovoltaik und Begrünung auf dem Dach zu vereinen.

Optiguen Sun Root 15 Aufbau - ratgeber bauen

Neu: Systemlösung SolarGrünDach „Sun Root 15“.

Die Vorteile der Kombination aus Photovoltaik-Anlage und einer Dachbegrünung sind vielfältig:

  • Durch Verdunstungs- und Kühlungsvorgänge verbessert die Dachbegrünung die Leistung der Photovoltaikanlage und trägt damit zur schnellen Rentabilität des Objektes bei.
  • Die Dachbegrünung bildet die Auflast der Solar-Aufständerung (“Sun Root“), so dass Dachdurchdringungen vermieden werden.
  • Solar-Gründächer tragen zur Verbesserung der Energiebilanz von Gebäuden bei (Hitzeabschirmung und Wärmedämmung), sie reduzieren Energieverbrauch und CO2-Emissionen, sie mindern Lärm und binden Staub und Schadstoffe.
  • Die Dachbegrünung speichert Niederschlagswasser, mindert Abflussspitzen und entlastet die Kanalisation.
  • Die Begrünung schützt zudem die Dachabdichtung, so dass eine Nutzungsdauer von 20-25 Jahren ohne zwischenzeitliche Reparatur- bzw. Sanierungsarbeiten erreicht werden kann.
  • Die Stadt Hamburg setzt in ihrer Gründachstrategie zusätzliche Förderanreize für die Verbindung von Gründächern mit solarer Energiegewinnung.
Optigruen Solar Root 15 Verlegung - ratgeber bauen

Das neue „Sun Root 15“ ist einfach und schnell zu verlegen.

Die Anwendungstechniker der Optigrün international AG haben die schon länger erfolgreich eingesetzte Systemlösung „SolarGrünDach“ mit der neu entwickelten Photovoltaik-Aufständerung „Sun Root 15“ ergänzt, um auch Modulneigungen von 15° und damit engere Reihenabstände zu ermöglichen.

Optigruen SolarGruenDach 2 - ratgeber bauen

SolarGrünDach 15: Win-Win-Situation Dachbegrünung und Photovoltaik.

Mehr Fläche = mehr Leistung

Durch mehr Module pro Fläche steigt die erzielbare Leistung und damit die Rentabilität des Systems. Das neue „Sun Root 15“ ist ebenso wie das bewährte „Sun Root 30“ eine durch Auflast gehaltene Aufständerung, die nicht nur leicht vom Gewicht und auch einfach aufzubauen ist, sondern zudem ca. 15 Liter Niederschlagswasser pro Quadratmeter speichern kann. Das „Sun Root“ ist also multifunktional: durchdringungsfreie und auflastgehaltene Aufständerung, ertragsteigernd, wasserspeichernd und dränierend.

Optigruen SolarGruenDach - ratgeber bauen

Viele tausend Quadratmeter verlegte Optigrün-Systemlösung SolarGrünDach.

Kostenlose Planung

Das „SolarGrünDach“ eignet sich für die meisten gängigen Photovoltaikmodule, ist hinsichtlich Standfestigkeit geprüft und kann sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung eingesetzt werden. Die Optigrün-Anwendungstechnik übernimmt als kostenlose Serviceleistung die Planung der Aufständerung, die es für Süd- als auch für Ost-West-Ausrichtungen in 30° bzw. 15° Modulneigung gibt.

Optigruen Zentrale Sun Root 15 - ratgeber bauen

Vielfältige Möglichkeiten der Dachnutzung: hier das Beispiel der Optigrün-Zentrale in Krauchenwies.

Weitere Informationen und die neue Broschüre (webcode „web511“) gibt es unter
www.optigruen.de oder info@optigruen.de

Bilder: Optigrün
O. Rautenberg