Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

Gehen Sie auf Nummer sicher

Lösemittelarme Parkettlacke sind nicht automatisch schadstofffrei. Daher empfiehlt es sich, auch bei Produkten für die Oberflächenbehandlung auf das Siegel der GEV zu achten.

Genau dieses Emicode-Siegel ist auf Verpackungen deutlich abgebildet, den Profis bekannt und wird von der Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V. (GEV) vergeben. Diese Organisation beauftragt die Untersuchung des Emissionsverhaltens jeglicher Bau- und Verlegewerkstoffe.

ratgeber-bauen_emicode_gev_EC1plus_schwarz

Neben Parkettklebern und -lacken etwa auch von Spachtelmassen, Grundierungen, Unterlagen und vielem mehr. Die Produkte werden von unabhängigen Laboren nach einem definierten Prüfkammerverfahren getestet. Anschließend sichern regelmäßige Stichprobenkontrollen von objektiven Sachverständigen und Prüfinstituten die Reinheit – ein entscheidender Vorteil des EMICODE gegenüber anderen Zertifizierungssystemen für gesundheits- und umweltverträgliche Bauprodukte.

www.emicode.com

Bilder: Emicode/GEV
O. Rautenberg