Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Mal in der Wanne abhängen. So richtig.

Einfach nur ganz schnöde baden kann doch jeder. Abhängen, die Seele baumeln lassen, chillen, das sind die Begriffe, die dem Betrachter bei dieser Luxus-Badewanne einfallen. Die Designer des britischen Designstudios Splinterworks haben mit ihrer Badewanne „Vessel“ (engl. für Gefäß) ein wirklich edles Stück Badmöbel geschaffen und sich dabei ganz offensichtlich von einer Hängematte inspirieren lassen.

Konsequenterweise wird Vessel somit auch wie eine Hängematte mit den kurzen Enden an der Wand befestigt und berührt den Boden nicht. Das Wasser wird in einen im Boden eingelassenen Ablauf abgelassen, denn jede direkte Verbindung zwischen Wanne und Boden würde nur die spektakuläre Optik ruinieren. Dies gilt natürlich nicht für die nachgeschobene Version „Vessel Freestanding“, die auf einem Sockel befestigt ist.

Sehr edel, sehr stylish: "Vessel" - ratgeber bauen

Sehr edel, sehr stylish: die Badewanne „Vessel“ in schwarzer Kohlefaser-Optik

Luxoriös, leicht und crashsicher

Passend zur futuristischen Form ist Kohlefaser das Material der Wahl. Der Stoff, der wegen Sicherheit und Formbarkeit oft in Flugzeugbau und Motorsport zum Einsatz kommt, ist zusätzlich besonders leicht und extrem widerstandsfähig. Die Wanne ist gut 80 Zentimeter breit, mit 2,60 bis 3 Metern Länge aber deutlich länger als eine herkömmliche Badewanne, was die Installation in Badezimmern nicht vereinfachen dürfte. Allerdings haben dies die Designer bedacht, Vessel lässt sie sich vor dem Einbau um bis zu 20 Zentimeter kürzen. Sollte dies nicht reichen, kann auch eine Maßanfertigung geliefert werden.

Splinter Works Vessel - ratgeber bauen

Sieht durch die Karbon-Optik edler aus, als eine „normale“ weiße Badewanne: Splinter Works Vessel white

Große Farbpalette

Bisher gab es nur eine Kleinauflage mit 12 Exemplaren der luxuriösen Badewanne, die Farbpalette beinhaltet laut Hersteller black, white, red, blue, yellow, pink, bronze und pure silver, die Wannen kosten jeweils 22.500 Euro.

Vessel Freestanding - ratgeber bauen

Für all diejenigen, bei denen die Badezimmerwände nicht passen: „Vessel Freestanding“.

Es geht immer noch teurer

Wem diese „normale“ Version zu gewöhnlich ist, der ist mit der Badewanne in Gold sicher besser bedient. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um eine Lackierung, sondern um zwei Schichten 24-karätiges Blattgold, welches von Hand auf den Kohlefaser-Corpus aufgetragen wurde. Selbstverständlich steigt dabei auch der Preis geringfügig: Rund 91.500 Euro werden für das Goldstück verlangt, die Kosten für den weltweit möglichen Versand werden extra berechnet.

Es ist nicht immer Gold,... doch, hier glänzt echtes Edelmetall.

Wem Karbon nicht gut genug ist, der kann zu dieser Version greifen: „Vessel Gold“. Eine zweischichtige, von Hand aufgetragene Vergoldung treibt den Preis geringfügig in die Höhe.

Informationen zu Vessel und die Möglichkeit zur Bestellung gibt es auf der Website von Splinterworks.

 

O. Rautenberg