Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Individuelle Glasflächen durch Digitaldruck

Eine Glastür mit Radfahrer, oder ganz populär: Fußballer in Aktion. Bedrucktes Glas ist eine immer beliebtere Möglichkeit, den Baustoff Glas im Innenraum individuell und imagegerecht zu gestalten. Durch Digitaldruck sind individuell bedruckte Gläser heute kostengünstig wie nie zuvor.

Ein Komplettanbieter, der sowohl den Druck als auch die Glaskonfektionierung inhouse erledigt ist Cristalux, der Spezialist für Glasveredelung.

Sporttüren - ratgeber bauen

Spannende Motive für Türen in Wohnraum und Firmen.

„Mit unserem Verfahren sind wir in der Lage, anhand gängiger Grafikformate sowohl vektorbasierte als auch fotorealistische Motive auf Glas zu drucken. Die Flexibilität des Verfahrens und das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis bei Einzelstücken führt dazu, dass immer mehr Bauherren digital bedrucktes Glas im Innenraum einsetzen: als Trennwände, Türen oder auch Glasmöbel“, so Volker Kuhn von Cristalux.

Universität Exeter - ratgeber bauen

Die Front des Hauptgebäudes der Universität Exeter/England. Gestaltung: Alexander Beleschenko, Swansea;
Glasdruck: Cristalux, Kirchberg

Digital erstellt, keramisch bedruckt

Beim digitalen Druck auf Glas werden Grafiken, Bilder, Fotos oder Muster direkt vom PC über eine spezielle digitale Druckanlage mit keramischen Farben auf Einscheibensicherheitsglas (ESG) übertragen. Durch die thermische Behandlung des Glases (Vorspannen) verbinden sich Glas und keramische Farbe dauerhaft. Bis zu sechs Farben lassen sich gleichzeitig im Digitaldruck aufbringen.

Glastuer Pusteblume - ratgeber bauen

Technische Möglichkeiten

Geeignet für die keramische Bedruckung sind alle vorgespannten und teilvorgespannten Gläser (ESG, ESG-H, TVG) mit einer Stärke zwischen vier und zwölf Millimetern. Bei Cristalux sind sechs Grundfarben frei untereinander mischbar (auch schwarz und weiß), verschiedene Sonderfarben existieren ebenfalls. Als Vorlagen für den Druck eignen sich alle gängigen Grafik-Formate (unter anderem PDF, PS, EPS, TIF, BMP und JPG) mit einer Auflösung von mindestens 360 dpi. Die bedruckten Gläser dürfen maximal 2.400 mal 3.700 Millimeter und können minimal 200 mal 300 Millimeter groß sein.

Foto: Cristalux
O. Rautenberg