Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Einbruchschutz trotz gekippter Fenster

 Lüften hilft, Schimmelbefall zu vermeiden. Doch gekippte Fenster gelten versicherungstechnisch als offen und stellen eine Einladung für Einbrecher dar. Eine interessante Alternative sind Fensterbeschläge, die sowohl wirksame Einbruchhemmung als auch natürliche Lüftung gewährleisten. 

Die Fensterbeschläge der Produktfamilie activPilot Comfort von Winkhaus erlauben als zusätzliche Lüftungsstellung die Parallelabstellung des Flügels. Dabei öffnet sich der Flügel um einen umlaufenden Spalt von bis zu 6 Millimetern. Auch in dieser Stellung können Fenster oder Fenstertüren ihre einbruchhemmenden Eigenschaften beibehalten. So lassen sich Wohnungen und Häuser auch bei längerer Abwesenheit der Bewohner natürlich lüften, umBauschäden durch Pilzbefall vorzubeugen.

activPilotComfort

Mit dem Beschlag activPilot Comfort PADM lassen sich Fenster rundum um einen Spalt von bis zu 6 Millimetern öffnen. Bild: Winkhaus

Der Luftaustausch ist bei einem parallel abgestellten Flügel zudem viel angenehmer und zugfreier als in gekippter Fensterstellung. Auch schützt das Fenster oder die Tür in Parallelabstellung besser vor Schlagregen und Außenlärm als in Kippstellung. Dasselbe gilt für das Eindringen von Tieren. Besonders für Räume, die gut belüftet werden müssen, empfiehlt sich ein Fenster mit Parallelabstellung. Dazu zählen beispielsweise Küchen, Badezimmer, Schlafzimmer, Feuchträume, aber auch Keller und Dachböden. In Kinderzimmern vermeidet activPilot Comfort PADK ein allzu schnelles und eventuell risikoreiches Öffnen des Fensters. Ideal sind so ausgestattete Fenster auch für Tierbesitzer. Denn die Parallelabstellung sorgt für Frischluftzufuhr, ohne dass die Tiere das Weite suchen können.

activPilotComfort

activPilotComfort

 

Vielfältige Einsatzbereiche

Winkhaus bietet die Beschläge mit Parallelabstellung in verschiedenen Varianten an. Mit ihnen lassen sich – vom Denkmalfenster bis zum Sonderfenster – vielfältige Formen realisieren. Auch Fensterschiebetüren können damit ausgestattet werden.

activPilotComfortDas Modell activPilot Comfort PAD ist ein Parallelabstell-Dreh-Beschlag für Fenster ohne Kippfunktion, die ein komfortables und selbständiges Wohnen bis ins hohe Alter unterstützen. Denn der Anwender muss für das Schließen eines solchen Fensters deutlich weniger Kraft aufwenden, als bei einem gekippten Fenster. Der Griff eines Fensters kann in niedriger Höhe angebracht werden. So lässt sich dieser auch aus sitzender Position gut erreichen und ist daher geeignet für die Ausstattung altersgerechter Wohnbauten.

activPilotComfortNoch mehr Bedienkomfort bietet der motorisch gesteuerte Parallelabstell-Drehbeschlag activPilot Comfort PADM. Die Lösung überzeugt durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit, die auch Anwendern mit Handicap die Bedienung leicht macht. Das motorisch gesteuerte Fenster öffnet sich wenn gewünscht auch von selbst in die Parallelabstellung und schließt sich selbsttätig wieder. Geeignet ist die Technik daher für barrierefreie und auch für schwer zugängliche Fenster wie beispielsweise im Treppenhaus. Der leise Fensterantrieb verbraucht nur wenig Strom. Zudem ist die Technik in die Gebäudesteuerung integrierbar.

 Mit einem Touchpanel können die hinterlegten Lüftungszeiten aktiviert oder das Fenster zur manuellen Drehöffnung freigegeben werden. Komfortabel lässt sich die automatische Parallelabstellung außerdem via Fernbedienung steuern. Auch kann das System zusätzlich beispielsweise mit Luftgütesensoren etwa für Temperatur, Raumfeuchte oder CO2 ergänzt werden. Diese leiten eine Lüftung ein, wenn es erforderlich ist.

Kasten Studie bestätigt Wirksamkeit 

Eine Studie des Fraunhofer Instituts IBP kam zu dem Schluss, dass activPilot Comfort PADM für eine sehr gute Raumluftqualität im Einfamilienhaus sorgt. Demnach kann das System sogar eine Lüftungsanlage ersetzen.

Der Studie lag ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmeter Wohnfläche als Gebäudemodell zugrunde. Der Simulationszeitraum betrug ein Kalenderjahr. In der Studie wurden zehn Fenster in dem Einfamilienhaus mit der Parallelabstellung ausgestattet.

activPilotComfort

Die Fenster wurden in Phasen von hoher Luftfeuchtigkeit, die von anwesenden Bewohnern produziert wird, in allen Räumen gleichzeitig parallel abgestellt, und zwar insgesamt vier Stunden täglich. In den Sommermonaten wurden die Fenster zusätzlich in den Nachtstunden in die Parallelabstellung gebracht, um für Nachtauskühlung zu sorgen. In Drehstellung wurden die Fenster nur selten geöffnet.

Dabei ergab sich, dass die relative Raumluftfeuchte die kritische Grenze zur Schimmelpilzbildung stets unterschritt. Optimal waren auch die Ergebnisse beim Luftwechsel innerhalb des Hauses mit der Außenluft. Bemessen am CO2-Gehalt ergab sich in der Fallstudie zu über 80 Prozent der Zeit im Jahr ein Wert unter 1500 ppm und damit eine sehr gute Luftqualität. Auch die Schallreduzierung überzeugte: Das Parallelabstellfenster reduzierte den Schall deutlich wirksamer als ein gekipptes Fenster.

Mehr Informationen erhalten Sie bei Winkhaus.

-Anzeige-

O. Rautenberg