Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Natürlicher Dämmstoff Kork

Kork ist ein natürlicher, nachwachsender Dämmstoff aus der Rinde der Korkeiche und wird unter anderem in Form von Dämm-Platten oder losem Granulat angeboten. Die Korkmanufaktur bietet eine große Auswahl der fast unendlichen Produktvielfalt dieses Materials an.

Natürliche Wärmedämmplatten sind Korkdämmplatten, welche aus rein natürlichen Korkmaterial zu expandierten Backkork werden.
Für diese einzigartigen Dämmplatten wird in erster Linie das harzreiche Korkmaterial der Äste verwendet. Dieser Rohstoff (Fachbegriff Falca) ist ideal für die Produktion von Dämmkorkplatten.

Dämm-Korkplatte1 Korkmanufaktur - ratgeber bauen

Die Falca wird zunächst gemahlen. Das entstandene Kork-Granulat, auch Korkschrot genannt, wird anschließend unter Zufuhr von ca 370° heißem Wasserdampf und unter 1bar Druck in einem Autoklav gebacken. Dabei vergrößern sich die Zellen („expandieren“), das eigene Harz Suberin wird durch die hohe Temperatur frei und bindet die Zellen miteinander. Dieses Verfahren optimiert die unvergleichlichen natürlichen Eigenschaften des Korkes hinsichtlich der Dämmung und erhöht darüber hinaus seine Dimensionsstabilität wesentlich.

Kork in Wärme-Dämm-Verbund-Systemen (WDVS)
Heute werden diese natürlichen Dämmstoffe vor allem in Wärme-Dämm-Verbund-Systemen (WDVS) zur Wärmedämmung, aber auch zum Schallschutz genutzt. Die Korkdämmplatten werden zum Beispiel an der Fassade verwendet. Diese Außendämmung wird aber auch am Dach, Dachboden und Kellerdecke zum Dämmen eingesetzt.

Dämm-Korkplatte3 Korkmanufaktur - ratgeber bauenDie Verwendung dieser Dämmplatten im Innenbereich soll das Raumklima entscheidend verbessern. Die Dämmung kühler Aussenwände mit z.B. nur 5cm starken Dämmplatten kann zu einem phantastischen behaglichem Wohnklima führen.

Wärme- und Akustikdämmung
Die Wärmeleitfähigkeit von 0,040W/mK, ein Gewicht von ca 100 kg / cbm, die Diffusionsoffenheit und die Festigkeit machen diesen ungewöhnlichen Dämmstoff bei der Außendämmung zur besten ökologischen Alternative gegenüber künstlich hergestellten Dämmstoffen. Vor allem der private Bauherr schätzt diesen natürlichen langlebigen Dämmstoff nicht nur zur Wärmedämmung sondern auch als Akustik Dämmung.

Natur-Korkschrot2 Korkmanufaktur - ratgeber bauen

Da diese Wärmedämmplatten aus rein natürlichen Dämmstoffen bestehen, können diese ökologisch recycelt werden. Expandiertes Korkschrot ist daher ein begehrtes Schüttmaterial für die Bauwirtschaft. Die Entsorgung von Korkdämmplatten ist völlig unbedenklich.

Nicht alles für die Flaschen

Nicht alle Teile der Korkrinden können für die Herstellung von Korken verwendet werden. Diese immer noch qualitativ hochwertigen Korkteile werden deshalb in verschiedenen Arbeitsstufen zerkleinert.
Durch diesen Prozess wird Korkschrot in unterschiedlichen Körnungen gewonnen, welche sehr vielseitig Verwendung finden.
Ein großer Teil gelangt jedoch anschließend wieder in die Korkenherstellung. Es werden bestimmte Körnungen mit passenden Eigenschaften so zu Korkzylindern verpresst, dass diese als Korkverschlüsse für Wein und Champagner verwendet werden können. 

Aber das Korkmaterial besitzt auch als Korkgranulat immer noch die Eigenschaften, die der naturbewusste Mensch heute besonders gern zur Innendämmung als Korkschüttung oder auch als Einblasdämmung zwischen schwer zugänglichen Bauteilen eingesetzt.
Für den Außenbereich verwendet man expandiertes Korkgranulat. Dieses wurde gebacken und erhält dadurch nicht nur seine dunkle Erscheinung, sondern auch ähnliche messbare Dämmwerte wie die Dämmkorkplatten.

Immer diffusionsoffen und vollständig recycelbar

Kork hat dabei den Vorteil dass er stets diffussionsoffen arbeitet. Das bedeutet, dass das Gebäude weiter „atmen“ kann und dabei nicht „schwitzt“. In Vergleich zu vielen nicht natürlichen Baustoffen ist dies nicht selbstverständlich. Auffällig wird ein ungesundes Wohnklima eben erst, wenn sich an den Außenwänden eines Gebäudes dunkle Schleier oder Flecken bilden.

Dämm-Korkplatte Struktur2 Korkmanufaktur - ratgeber bauen

Da diese Korkdämmung direkt aus der Natur kommt, kann sie ebenso natürlich recycelt werden. Dabei ist selbst der eigene Garten eine sinnvolle Variante, um den Boden mit Korkschrot aufzulockern.

Presskork als Platten

Korkplatten werden oft zur Herstellung einer Korkwand oder auch Pinnwand benötigt. Hierfür eignen sich am Besten die Stärken 8mm oder 10mm. Bei Bedarf können die Platten werkseitig eingefärbt werden. Alternativ kann hierfür auch Wandkork eingesetzt werden, stärkere Korkplatten finden auch als Moderationstafel Verwendung.

Presskorkplatte2 Korkmanufaktur-ratgeber bauen

Auf Grund der einzigartigen Geräusch dämmenden Eigenschaften von Kork lässt sich z.B. in großen Büroräumen durch die Aufstellung von Stellwänden die Lautstärke reduzieren. Darüber hinaus lassen sich die Korkplatten zur Wärmedämmung auch an den Innenwänden von Räumen verwenden.
Der Einsatz von Korkplatten zur zusätzlichen Trittschalldämmung unter Parkett oder Laminat ist möglich. Auf Grund der spezifischen Dichte von Korkplatten sollten jedoch hierfür nicht mehr als 8mm starke Korkplatten eingesetzt werden, da sonst die Beanspruchung von Nut und Feder zu groß werden kann.
Die Herstellung von Fußböden mit Korkplatten empfiehlt die Korkmanufaktur nicht!

Presskork auf Rollen
Rollenkork findet meist Verwendung zur Verbesserung der Trittschalldämmung unter Laminat oder Parkett. Damit gleicht Rollenkork auch kleine Unebenheiten des Untergrundes erstaunlich gut aus.
Zur Verbesserung des Raumklimas trägt die Verarbeitung von Rollenkork an Wänden und Decken prima bei. Das Korkmaterial kann nach dem Verkleben auf tragfähigen Untergründen nahezu beliebig mit Farbe, Tapete oder anderen Materialien weiter bearbeitet werden.

Rollenkork Korkmanufaktur - ratgeber bauen
Mit Rollenkork läßt sich an der Wand unkompliziert eine einzigartige Pinnwand herstellen, die dann ganz individuell gestaltet werden kann.
Sehr beliebt ist Rollenkork auch im Hobby- und Modellbau, da das Korkmaterial mit seinen Eigenschaften Geräusch dämmend wirkt.

www.korkmanufaktur.de

 

Fotos: Korkmanufaktur

 

 

O. Rautenberg