Media | Newsletter | Kontakt | Impressum

ratgeberbauen kostenlos als PDF

Sind Sie an den neusten Nachrichten, Trends und gesetzlichen Änderungen aus dem Bauen- und Wohnen-Umfeld interessiert? Dann melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe und keine News mehr.
  • Brandaktuelle News und
    Informationen
  • Praktische Hilfe in der Entscheidungs-
    bzw. Orientierungsphase
  • Immer die aktuelle ratgeberbauen
    kostenlos vor Erscheinungstermin
1 E-Mail-Adresse eintragen.
2 Newsletter-Registrierung bestätigen.
3 Newsletter + Ausgabe von „ratgeberbauen“ erhalten.
Datenschutz-Hinweis

Wintergärten: Eine gute Lüftung ist das A&O

Wer sich einmal an das Wohnen mit und in einem Wintergarten gewöhnt hat, der will sich ein Leben ohne dieses kleine Paradies nicht mehr vorstellen. Ist der Wintergarten aber an heißen Tagen nicht ausreichend belüftet und beschattet, dann schmelzen diese paradiesischen Zustände schneller dahin, als ein Eiswürfel im kühlen Drink.

Das Comeback des Wintergartens stand ursprünglich im Zusammenhang mit seiner Verwendung als „passiven Sonnenkollektor“, mit dessen Wärme das Haus günstig mitgeheizt werden sollte. Inzwischen jedoch hat die ganzjährige Nutzung als Wohnraum über den praktischen Nutzen gesiegt und die Energieersparnis als Hauptgrund pro Wintergarten abgelöst.

Prinzip Treibhaus - ratgeber bauen

So einfach heizt sich ein Glasanbau auf.

Den Treibhauseffekt nutzen

 Für den schon angesprochenen Wärmegewinn wird der sogenannte Treibhauseffekt genutzt. Dieser entsteht dadurch, dass die kurzweiligen Sonnenstrahlen das Glas mühelos passieren und auf Wände, Boden und Möbel auftreffen. Beim Auftreffen verwandeln sich diese kurzweiligen Sonnenstrahlen in langweilige Wärmestrahlen. Diese wesentlich größere Wellenlänge der Wärmestrahlen kann das Glas nicht mehr durchdringen. Als „Sonnenfalle“ ist dieser Effekt jedem Autofahrer bekannt, der sein Auto in der Sonne geparkt hat. Was also im Winter und in der Übergangszeit sehr wünschenswert ist, wird im Sommer, wenn auch im Wintergarten für Mensch, Haustier und Pflanzen unerträgliche Temperaturen entstehen, schnell des Guten zuviel.

Be- und Entlüftung als Qualitätmerkmal

Als eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale des Wintergartens kann man eine ausreichende Lüftung ansehen. Sie muss nicht nur eine schnelle Hitzeabfuhr gewährleisten, sie soll außerdem die Luftfeuchtigkeit und die Luftzufuhr schnell und zuverlässig regulieren. Aber vor allem soll die Wintergartenlüftung so arbeiten, dass der Hausbesitzer nicht ständig an sein Heim gebunden ist: automatisch. Denn schließlich soll auch problemlos ein entspannter Urlaub möglich sein, ohne in dieser Zeit einen Brutkasten zu riskieren oder sich einen Haus-Sitter organisieren zu müssen. Das heißt also: Ein funktionsfähiger Wintergarten muss sich vollautomatisch be- und entlüftet können.

Zuluftsystem Innen - ratgeber bauen

Unauffälliger geht es kaum: Das Zuluftsystem.

Keine unliebsamen Überraschungen

Der Vorzug einer automatisch betriebenen Be- und entlüftung besteht vor allem darin, dass sie, von Thermostat und/oder Hygrostat gesteuert, jederzeit und unabhängig von Bedienungsfehlern und Witterungseinflüssen funktioniert. Die nötigen Luftmengen können genau berechnet werden können und so den Anforderungen je nach Sonnenstand oder -schutz gerecht werden. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen und unliebsame Überraschungen werden vermieden.

Funktion der BENE-Wintergartenlüftung

Die Funktionsweise ist so einfach, wie effektiv: Der Thermostat/Hygrostat steuert die gesamte Anlage automatisch indem er bei Erreichen einer vorher definierten Lufttemperatur oder –feuchtigkeit den Außenverschluss öffnet. Die Doppelradialgebläse beginnen direkt, die warme Luft leistungsstark und leise abzusaugen. Durch das gleichzeitige Öffnen der sogenannten Nachströmgeräte wird der Luft der Weg bereitet, die durch den Unterdruck des Absaugens nachströmen will. Dies geschieht solange, bis der Sollzustand wieder hergestellt ist, dann schaltet der Thermostat/Hygrostat die Lüftungsanlage wieder ab. Alle Gebläse stoppen und der Außenverschluss schließt sich wieder automatisch. Dadurch wird vermieden, dass bei Stillstand ein Luftaustausch erfolgt, der möglicherweise wieder zu Energieverlusten führen könnte.

Das Bene Abluftsystem - ratgeber bauen

Höchst effizient und dabei unauffällig gutes Design: Das Abluftsystem.

Die Abluftgeräte der Bene Lüftungs-Manufaktur sind in vielen Farbtönen erhältlich, elegant gestaltet und überzeugen durch einen geringen Stromverbrauch, sowie ein geringes Betriebsgeräusch.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bene4you.de.

O. Rautenberg